Alle Radfahrer haben gleichzeitig Grün!

Ein organisiertes Chaos in der Hauptstadt des Radfahrens

In Groningen im Norden der Niederlande werden 57% der Fahrten in der Innenstadt mit dem Rad erledigt. Das liegt weit vor Münster, Kopenhagen oder Amsterdam. Hier gibt es eine für deutsche Planer und Verkehrsrechtler wohl absurd-gefährliche Regelung – aber es funktioniert bestens:  An einer Kreuzung bekommen alle RadlerInnen aller Richtungen gleichzeitig grün!  Jeder kann in jede Richtung, auch diagonal die Kreuzung passieren. Ein herrlicher Anblick sozialer Interaktion:

Groningen: Green Phase for Cyclists from Streetfilms on Vimeo.

Über micha-du

Verantwortlich für die Zeitschrift RAD im Pott, Vorstandsmitglied im ADFC-NRW und ADFC-Duisburg.
Dieser Beitrag wurde unter Radverkehr, Video abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Alle Radfahrer haben gleichzeitig Grün!

  1. Pingback: Bodenseepeter » Blog Archive » Alle Radfahrer haben gleichzeitig Grün

  2. Carsten sagt:

    Haha, das möchte ich in der Duisburger Innenstadt mal sehen ;-)

    • micha-du sagt:

      Ham wer ja schon. Zwar mit ohne Ampel, aber Duisburg ist ja schon überregional bekannt für seine Shared Space. So ist auf dem Opernplatz in der Innenstadt eine große Ampelanlage an einer vierspurigen Straße abgebaut worden. Jetzt darf jeder in jede Richtung laufen oder fahren und dat klappt auch!

      • Carsten sagt:

        Trotz allem ist die Belastung durch Kraftfahrzeuge an der Stelle noch viel zu hoch und viele PKW-Fahrer interessieren die Schilder dort nicht, bzw. sie kennen die Bedeutung des Schildes gar nicht. Ansonsten ein guter Schritt nach vorn.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>